Häufige Fragen von Buchhandlungen

Fragen zur Durchführung der Buch-Gutschein-Aktion

2. Was mache ich, wenn ein Lehrer ohne Gutscheine zu mir kommt und an der Aktion teilnehmen möchte?

Weisen Sie den Lehrer auf den verbindlichen Anmeldeschluss vom 31. Januar 2017 hin und bitten um sein Verständnis, dass Sie ihr Kontingent bereits verplant haben. Erklären Sie dem Lehrer das Procedere und geben ihm den Rat, sich frühzeitig selbst bei seiner Schulleitung oder bei der Stiftung Lesen bezüglich der Termine und Deadlines zu informieren.

3. Wofür gilt der Gutschein? Darf er nur für "Ich schenk dir eine Geschichte" verwendet werden?

Ja. Der Gutschein kann ausschließlich für das Buch "Ich schenk dir eine Geschichte" eingelöst werden.

4. Muss das Verteilen des Buches im Klassensatz an einen Besuch der Schüler in der Buchhandlung gebunden sein?

Nicht zwingend. Es ist aber sehr zu empfehlen, den Kindern einen Besuch in einer Buchhandlung zu ermöglichen. Die Aktion "Ich schenk dir eine Geschichte" am Welttag des Buches hat das Ziel, Kindern die Freude und Begeisterung am Lesen, aber auch die Buchkultur und Buchhandlungen näher zu bringen.

5. Muss ich eine begleitende Veranstaltung anbieten? Schnitzeljagd? Lesung?

Nicht zwingend. Neben dem Besuch der Kinder in der Buchhandlung empfiehlt es sich, weitere Veranstaltungen durchzuführen, um auf den Welttag des Buches aufmerksam zu machen. Es ist aber keine Pflicht.

7. Kann ich selber Gutscheine produzieren und diese herausgeben?

Refundiert werden nur die offiziellen Gutscheine. Sie können das Buch aber auch ohne Gutscheine an ihre Kunden verschenken.